Hörbuchrezension zu Meja Meergrün Band 2




Randomhouse- Meja Meergrün rettet den kleinen Delfin


,,Meja Meergrün rettet den kleinen Delfin'', geschrieben von Erik Ole Lindström und vorgelesen von Anna Thalbach, erschien am 3.07.2017 als Hörbuch im cbj audio Verlag.

Hörbuch: 9,99€
Gebundene Ausgabe mit Illustrationen: 12,99€
Kindle Edition: 9,99€






Cover:
Wie bei dem ersten Band ist das Cover farbenfroh und zusehen ist die kleine Meerjungfrau Meja. Nur diesmal prallt mit ihr ein pinker Delfin (Caspar). Meiner Meinung nach ist das Cover zu 100 % gelungen, denn wenn ich jetzt wieder ein kleines Kind wäre, hätte ich meine Eltern mit dem Wunsch das Buch oder Hörbuch zu kaufen zu Tode genervt. Ich liebe einfach die Unterwassenwelt und für mich gibt es nichts Schöneres als Illustrationen des Wassers und dessen Tiere. Mir wäre das Cover wahrscheinlich sofort ins Auge gesprungen, denn irgendwie hat man doch immer so ein Auge, das auf die Interessen des Eigenen anspringt und sofort alles Verborgenes dessen sieht.






Inhalt:
Mejas Eltern sind leider immer noch nicht zuhause und ihre Kümmerschildkröte Padson passt auf sie auf. Doch diesmal sieht er zuvor die großen Netze der Schiffe und beschließt Meja nichts zu sagen, denn sie sieht das bestimmt als Abenteuer und Berufung den Meerestieren zu helfen und würde sich nur selber in Gefahr bringen. Doch durch den Rauswurf von Frau Bläck aus der Schule findet sie nun selbst mit Bollarbi die Netze und schließt Freundschaft mit dem Delfin Casper, der leider auch im Netz festhängt. So sucht Meja eilig nach einer Lösung...







Meine Meinung:
Das Hörbuch ist in 2 CDs aufgeteilt mit je ca 20 Kapitel und immer zwei/ drei Kapitel zusammen dauern zwischen 5 und 10 Minuten, so beträgt die Gesamtlaufspielzeit 2 Stunden und 2 Minuten.
Anna Thalbach ist perfekt für die Roller der Vorleserin von Meja geeignet, da sie ja ein sehr standhafte Stimme hat und sie robust klingt. Dies passt perfekt, weil wie der Verlag schon sagt Meja wie eine Pipi Langstrumpf im Ozean ist. Kinderfreundlich ist diese Geschichte auf jeden Fall, denn Freundschaft steht wie im ersten Band an erster Stelle. Zudem werden Themen besprochen wie das Fischen von Fischen, den Kindern wird so eventuell klar, dass Fische wegen uns sterben- ein bedeutendes Thema meiner Meinung nach. Zudem ist das Hörbuch/ Buch sehr unterhaltsam, da es von ernsteren Themen zu lustigen Streichen rüber geht und für Stimmung sorgt. Haie werden hier jedoch auch als Feinde angesehen, da Meja aber keine große Angst vor ihnen hat, wird dieses Thema ,,Haie sind immer die Bösen und sehr gefährlich'' sehr gut abgeschwächt.





Fazit:

Ich kann das Buch/ Hörbuch wirklich nur jedem empfehlen- egal ob groß oder klein, denn diese Geschichte zeigt was wirklich wichtig ist und ein bisschen auch wie sich Vorurteile verfälschen können. Ich liebe diese Reihe von Erik Ole Lindström einfach und werde sie auf jeden Fall weiter verfolgen.  






Hier nochmal ein Dankeschön an den Verlag und dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar!:)

Kommentare