Hot Heroes Burning

Hot Heroes ''Burning'' geschriben von Inka Loreen Minden, erschien am 3.1.2017 im Bastei Entertainment Verlag. Kindle Edition: 2,99€
Inhalt:
Mila hat eigentlich Alles - einen guten Job, einen Freund, schwule Freunde und einen Crosstrainer. Doch durch ihren Job merkt sie erst dann, dass es etwas gibt was sie gerne hätte... Sie schreibt in einer Zeitung über den neusten Tratsch und kommt somit mit Prominenten auf Augenhöhe, auch mit etwas zu heißen Menschen wie dem ''Held von Queens'' (Evan Cooper) einem Feuerwehrmann, der sie ebenso auf dem Radar hat wie sie ihn. Doch durch ein Missgeschick, ist Evan gar nicht mehr so attraktiv wie Mila denkt. Sie will danach nichts mehr von ihm hören, doch dann erwischt sie ihren Freund beim Fremdgehen und will schnellst möglich ausziehen. Doch wohin? Zum Glück bieten ihre Freunde ihr Hilfe an. Doch als sie ihre neue Wohnung einräumen wollte, traf sie auf Evan, der gerade neben ihrer neuen Wohnung auszog...



Meine Meinung:
Zuerst muss ich sagen, dass das Buch mit 116 Seiten sehr kurz ist und sich deswegen die Geschehnisse nur so anrempeln, wodurch dann auch leider nicht mit sehr viel Gefühl geschrieben wurde. Auf mich macht der Schreibstil auch ein Eindruck als wäre die Autorin noch etwas sehr jung und wüsste manchmal nicht ganz mit was sie hantieren sollte. Die Geschichte/ Idee fand ich sehr gut und aufregend, hätte mir aber mehr Text gewünscht. Mit den Personen konnte ich mich nicht immer ganz identifizieren, welches von den schnellen Gefühlswechsel hergeleitet wird. Das Ende fand ich am aller besten, da man da noch mal in Abenteuerstimmung kommt und gleich Lust auf mehr hat. Zudem muss ich sagen, dass ich das Buch in einem Rutsch gelesen habe und nicht aufhören konnte.



Fazit:
Dieses kurze Buch ist für Leser, die es gern mal kurz haben mit sexuellen Szenen. Somit perfekt für eine kurzweilige Entspannung am Abend. Und gestehen muss ich auch, dass ich mir den nächsten Teil anschaffen werde.

Kommentare